Ihr Geschäftsmodell.
Unser Digital Know How.
Radikal neue Wege.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir digitale Geschäftsmodelle für Ihr Unternehmen und setzen sie um.

WAS WIR MACHEN

Datenanalyse, Digitalstrategie, Design

Konzeption, Beratung, Projektmanagement

WIE WIR ARBEITEN

  1. Über Design Thinking Methoden identifizieren wir Problemfelder,
  2. erarbeiten Lösungsvorschläge,
  3. vertiefen diese mit Research & Datenanalysen,
  4. bauen Prototypen,
  5. führen User Tests durch,
  6. entwickeln in Sprints die Prototypen weiter und
  7. begleiten Sie bis zum Launch der Lösung.

HINTERGRUND

Was bedeutet Digitalisierung?
Seit einigen Jahren verändern sich sämtliche Industrien in atemberaubendem Tempo. Die intelligente Generierung und Nutzung von Daten wird zunehmend zur Voraussetzung für Geschäftsmodelle. Die Mustererkennung für die Erstellung von Prognosen ist inzwischen die Regel, die Automatisation von Unternehmensabläufen schreitet voran. Entscheidungen können in Echtzeit getroffen und in Prozesse integriert werden. Insgesamt birgt diese Entwicklung enorme Herausforderungen für etablierte Geschäftsmodelle, bietet aber auch große Möglichkeiten der Effizienzsteigerung.
Ist Digitalisierung für mein Geschäftsmodell relevant?
In jeder Industrie kommen täglich neue, unerwartete Wettbewerber hinzu, die mit digitalen Geschäftsmodellen den bisherigen Branchenführern ihren Platz streitig machen. Der Vorteil dieser „digital-native“ Firmen ist eine konsequent digitale Unternehmensausrichtung: Ihre Strukturen sind extrem schlank und flexibel. Sie sammeln große Mengen an Nutzerdaten und haben dadurch die Möglichkeit, ihre Angebote immer mehr auf Kundenverhalten und -bedürfnissen auszurichten. Ihr Nachteil ist jedoch, dass die Infrastruktur in vielen Bereichen nicht von Heute auf Morgen kopiert bzw. einfach aufgebaut werden kann. Durch diesen Zeitvorteil haben Unternehmen mit etablierten Modellen die Möglichkeit, ihren Platz im eigenen Markt langfristig zu sichern, wenn sie ihre Prozesse und Strukturen sukzessive in die digitale Welt überführen. So benötigt jedes Unternehmen eine Strategie für die Transformation des Geschäftsmodells.
Was muss ich tun, welche Maßnahmen sollte ich ergreifen?
1. Freunden Sie sich mit dem Gedanken an, dass die Digitalisierung auch Ihr Unternehmen nachhaltig verändern wird. 2. Analysieren Sie Ihr Portfolio und finden Sie heraus, an welchen Stellen Sie Ihre Angebote oder Prozesse mit Hilfe neuer, digitaler Tools verbessern können. 3. Fragen Sie sich, wie Sie vermehrt Daten nutzen können, um mehr über Ihre Kunden und Unternehmensprozesse zu erfahren und arbeiten Sie mit den entsprechenden Daten. Ein beispielhafter Lösungsweg: Zunächst ist es sinnvoll sämtliche Problemfelder im Rahmen eines Workshops zu identifizieren. Dabei sollte nicht nur die Unternehmensleitung teilnehmen, sondern auch das Team involviert sein. Ein gemeinsames Problemverständnis sorgt für eine klare Ausrichtung und Umsetzungsdynamik. Anschließend kann die Intelligenz der Gruppe genutzt werden, um Lösungen zu erarbeiten, die sich zusätzlich mit Research und Datenanalysen vertiefen und validieren lassen. Ist das Zielbild klar definiert, sollten Sie schnell und kostengünstig damit beginnen Prototypen zu entwickeln, um diese mit Hilfe von User Tests und realem Kundenfeedback in Sprints weiter zu verbessern.

WER WIR SIND

Dadora GmbH. Wir sind ein Data- & Design Lab mit der Mission, Ihnen zu helfen, radikal neue, nutzerzentrierte Lösungen zu entwickeln.

Dr. Johanna Schönberger
Vision & Strategie

Als Industriedesignerin begann Johanna ihre Forschung im Bereich Strategischen Designs 2007 mit einer Dissertation bei Prof. Dr. Hartmut Esslinger, mit Forschungsaufenthalten in Europa, den USA und Asien. Ihre Schlussfolgerungen, Insights und Vision für die Arbeitsprozesse der Zukunft veröffentlichte sie in dem Buch „Strategisches Design. Verankerung von Kreativität und Innovation in Unternehmen“.

Nach Abschluss der Dissertation sammelte sie Konzernerfahrung im Designbereich der BMW Gruppe in München, mit Fokus auf Advanced Design Strategy und Research.

Anschließend erweiterte sie ihr Arbeitsfeld als selbstständige Beraterin durch die Konzeption von Daten Analysen und die Entwicklung wie Umsetzung von Digital Strategien im Rahmen digitaler Transformationsprojekte für Konzerne und den deutschen Mittelstand, wie u.a. für Eplus, o2 Telefónica Germany, Beiersdorf, die MVV und Medion.

Im Frühjahr 2017 gründete Johanna die Dadora GmbH mit dem Ziel, durch die nahtlose Kombination von Data Analytics, Digital Strategie & nutzerzentriertem Design einen einzigartigen strategischen Produkt-, Service- und Kommunikationsansatz für Unternehmen zu ermöglichen.

Ferdinand Gallhöfer
Finanzen & Operations

Nach einem Master in Finance & Management an der University of St. Andrews und einer Tätigkeit als Analyst bei J.P. Morgan und Macquarie, gründete Ferdinand mit seinen Schwestern das Modelabel byMi.

Ferdinand konzipierte die strategische Positionierung, baute E-Commerce und Finance auf und entwickelte die heutige Unternehmens-Plattform, über die sämtliche Geschäftsprozesse laufen.

Anschließend ging Ferdinand als Chief Operating Officer in die K+K Wissen GmbH & Co. KG, eine Industrie-Beratung mit Schwerpunkt Ressourceneffizienz.

Ferdinand leitete Projekte im Bereich der Datengenerierung, -vernetzung und -verarbeitung, sowie dem Aufbau von Monitoring-Systemen auf Anlagen- und Maschinenebene mit dem Ziel der Energieeffizienzsteigerung, Automatisierung, Predictive Maintenance und einer Reduktion von Stillstandszeiten in der industriellen Fertigung.

Im Herbst 2017 stieg Ferdinand als Verantwortlicher für den Bereich Operations bei Dadora ein.

WAS WIR GEMACHT HABEN

Wir arbeiten für Kunden aus diversen Industrien. Unsere Hauptkompetenz liegt in den Bereichen Automotive, Telekommunikation und Konsumgüter. Wir sind immer daran interessiert, neue Bereiche zu erschließen, unser Wissen zu transferieren und zu erweitern.

Referenzen